Das neue BIGMA: Sigma 50-500mm f4,5-6,3 APO DG OS HSM


Ja, ihr seht richtig. Ich konnte es nicht lassen. Nachdem ich von der “alten” Variante ohne Stabilisator so begeistert war und mich die Brennweite auch einfach fasziniert, kam ich nicht drum rum, es mir bei Sigma zum Testen zu bestellen. Außerdem schulde ich euch ja quasi noch ein Review von der Vorgängerversion. Für 179,00€ kann ich es immerhin eine ganze Woche ausführlich testen. Vom optischen Eindruck ist es natürlich gewaltig, damit fällt man einfach auf!

Es liegt sehr gut in der Hand, der Ring zum Zoomen ist fast ein wenig zu groß für meine Hände, aber ich habe auch eher kleine ;) Das manuelle Fokussieren geht sehr leicht und geschmeidig von der Hand. Die Stativschelle wird im Vergleich zu Canon gleicht mitgeliefert.

Die Unterschiede sind schon nicht wenig, aber dennoch gleichen sich die beiden Versionen noch. Kein Wunder, ist die erste Ausführung doch gerade mal 10 Jahre alt. Am auffälligsten dürfte wohl sein, dass es natürlich einen Stabilisator (in zwei Stufen) gibt, dass ein Lichtstärke ein wenig veringert wurde, was wohl nicht tragisch ist und dass es nun kein EX-Objektiv mehr ist. Es sind zwei Linsen hinzugekommen. Auch hat sich der größte Abbildungsmaßstab von 1:5,2 auf 1:3,1 vergrößert.


Die einzelnen Blendenstufen sind wie folgt aufgebaut:

50-54mm:     4,5

55-100mm:   5,0

101-210mm: 5,6

211-500mm: 6,3

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: