Über die Systemkamera..


Die Kameraindustrie hat uns ja mehr oder weniger glaubhaft gemacht, dass die Idee einer spiegellosen Kompakt-Kamera mit einem Wechselobjektiv was vollkommen neues darstellt. Vielleicht liegt es auch einfach am Konsumenten selbst, der denkt, da neu vorgestellte Technik allgemein eine Neuheit sein muss.

Weit gefehlt. Das Prinzip der Systemkamera ist viel älter als man denkt. Die bereits 1936 vorgestellte Kine Exakta gilt als erste vollwertige Systemkamera und wurde später zur Exakta Varex weiterentwickelt. Und, der findige Leser wird es wissen – es handelt sich um eine Spiegelreflexkamera.

Und genau da ist der Punkt. Im Grunde sind alle Kameras mit Wechselobjektiv Systemkameras. Nur der Zusatz “spiegellos” gibt dem Begriff eine “neue” Bedeutung. Wobei man sich auch fragen muss, wie neu eine Technik ist, welche bereits 2008 vorgestellt wurde. Aktuell haben die Kameras wohl Hochkonjunktur. Es sei ihnen gegönnt, es ist schöne Technik, welche Vorteile zweier Kameratypen zusammenfasst.

Eine Besonderheit unter den spiegellosen Systemkameras stellt die Evil-Cam dar. Diese nämlich besitzt einen elektronischen Suche. Evil hat in diesem Zusammenhang aber nichts mit der Zombie zu tun, sondern heisst ausgeschrieben “Electronic viewfinder interchangeable-lens camera”.

Der am Meisten verbreitete Sensor-Standard ist Micro-Four-Thirds (kurz: m43), welchen unter Anderem Olympus und Panasonic nutzen. Letztere haben das Wort “Systemkamera” für spiegellose Kameras gängig gemacht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: