Erfahrungsbericht: Sigma DP3 Merrill


english_language

Ich habe die Sigma DP3 Merrill seit bereits einem Monat im Einsatz, genug Zeit also sich eine Meinung zur Kamera zu bilden. Zugegeben, ich habe sie nicht, wie die DP2M (1, 2), als Allzweckkamera benutzt, sondern überwiegend für Makro, weswegen ich nicht sagen kann, wie gut sie sich als einzige Kompaktkamera in der Fototasche schlägt.

UnbenanntMeiner Meinung nach ist das kurze Tele der DP3M spezieller in seinem Einsatzbereich, als die Normalbrennweite der DP2M, was nicht bedeutet, dass es keine Fotografen gibt, die die DP3M der 2er vorziehen würden. Beschäftigt man sich vorwiegend mit Portrait- und Makro-Fotografie, bietet sich die 50mm Brennweite der DP3M aufgrund der Fluchtdistanz und des Abbildungsmaßstabs eher an. Der größte Abbildungsmaßstab von 1:3 reicht aus um größere Insekte, wie z.B. Schmetterlinge formatfüllend abzulichten. Unbenannt

Für kleinere, wie Fliegen, sollte man eine Nahlinse oder einen Achromaten in Betracht ziehen. Ich spiele mit dem Gedanken mir einen Marumi DHG +5 zu kaufen.

UnbenanntUnbenanntUnbenannt

Das Innenleben der DP3M gleicht dem der DP2M und der DP1M, wie ein Ei dem anderen. Das heißt das wir es auch hier mit dem bekannten 15 Megapixel Foveon-Sensor, dem 350 Megabyte Puffer (ausreichend für 7 RAWs, auch im RAW + JPG Modus) und dem Gleichen, sehr scharfen, 900k-Pixel-Bildschirm zu tun haben.

Sigma DP2 Merrill

Die Bedienelemente sind ebenfalls die gleichen. Oben haben wir die Power- und Mode-Tasten (Video, M, S, A, P, C1, C2 und C3), das Rädchen zur Blenden-Steuerung, und hinten (von oben nach unten) die AEL-Taste zum Speichern des Belichtungswertes und Löschen der Fotos im Wiedergabemodus, die QS- (Quick-Menü) und Hauptmenü-Taste. Darunter ist das Digi-Kreuz, die Wiedergabe- und die Display-Taste (damit kann man entweder mehr Infos einblenden oder den Bildschirm gänzlich ausschalten). Die seitlichen Tasten des Digi-Kreuzes dienen der Belichtungskorrektur (links ist -, rechts +). Mit der Oberen wechselt man zwischen den Fokus-Modi (AF mit verschiedenen Limits für Makro, Nah- und Fernberiech und MF), mit der Unteren ändert man den Fokus-Punkt. Am Objektiv befindet sich der MF-Ring. Die Benutzerführung ist also simpel und intuitiv, dennoch vermisst man nichts.

Sigma DP2 Merrill

Da der Sensor der gleiche ist, gilt das, was ich über die DP2M geschrieben habe auch für die DP3M. Die Schärfe ist bei ISO100 und 200 sensationell. ISO400 und 800 sind noch gut brauchbar, darüber leidet die Bildqualität sehr, sodass man die höheren Empfindlichkeiten für schwarzweiß oder in Notsituationen benutzen sollte. Meine persönliche Schmerzensgrenze liegt bei ISO3200 SW. Hier sind zwei ISO800 und 1600 Farbbilder:

UnbenanntUnbenannt

Am meisten bewege ich mich aber um ISO100-200, da die Farben und das Detailreichtum in diesem Bereich einfach atemberaubend sind.UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt15 Megapixel volle Größe /// Full Size15 Megapixel volle Größe /// Full Size15 Megapixel volle Größe /// Full SizeUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenannt

Das Objektiv scheint ähnlich gut zu sein, wie die exzellente Normalbrennweite der DP2M. Die Schärfe des 50ers ist um ein kleines bisschen schlechter als die des 30ers, dafür verzeichnet das Erstere weniger – beide vignettiern ähnlich stark. Das 50er scheint auch weniger kontrastreich zu sein, wenn man sich die RAWs in Sigma Photo Pro anschaut. Das kann man deuten wie man möchte, mir persönlich ist es lieber wenn eine Makro- bzw. Portrait-Linse gemäßigter Abbildet. Die steilere Kontrastkurve passt zu den typischen Motiven des 30ers einfach besser. 😉
UnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntUnbenanntWeitere DP3M-Fotos findet ihr auf Pinterest oder im Flickr-Album.

  1. […] andauernden Makro-Phase ist wieder alles beim Alten. Ich fotografiere was mir so vor die DP2M bzw. DP3M läuft. Manchmal sind es Katzen, manchmal Autos, und manchmal ist es Leckeres vom Grill. […]

    Antworten

  2. wahnsinn, die makro-funktion ist wirklich schwer beeindruckend!!

    Antworten

    1. Ja, finde ich auch. 🙂

      Antworten

  3. […] gemacht. Die Ziegeldächer liegen dem Foveon sehr gut. Ich hab nur die beiden Merrills (DP2M und DP3M) mitgebracht, denn ich wusste nicht ob ich neben Schwimmen und in der Sonne brutzeln überhaupt […]

    Antworten

  4. […] findet ihr weitere Urlaubsbilder von mir. Auch diesmal wurden alle mit den Sigmas DP2 Merrill und DP3 Merrill gemacht und sind in voller Auflösung (15 Megapixel) auf Flickr […]

    Antworten

  5. […] habe ich mir jede Menge Reviews und Bilder des 60ers angeschaut und die Fotos mit denen meiner DP3M verglichen. In meinen Augen sind das zwei gänzlich unterschiedliche Optiken. Als Beiprodukt dieser […]

    Antworten

  6. […] habe schon länger mit dem Gedanken gespielt einen Achromaten für die DP3 Merrill anzuschaffen. Nach längerer Recherche ist die Entscheidung auf den Marumi DHG 200 bzw. Marumi +5 […]

    Antworten

  7. […] letzten zwei Tage war ich wieder mit der DP3M und dem Marumi +5 unterwegs. Die Sonne ließ sich leider kaum blicken, sodass es sehr schwer war […]

    Antworten

  8. […] beim letzten Outing hatte ich auch diesmal die DP3M und den Marumi +5 dabei. Mir macht es wirklich Spaß Makros mit dieser kleinen Kombi […]

    Antworten

  9. […] dieser Gelegenheit also nicht näher auf die DP3M ohne den Marumi eingehen, das habe ich bei meinem Erfahrungsbericht bereits getan. Hier geht es um Makro, und zwar mit dem […]

    Antworten

  10. […] die DP2 Merrill mit, um Fotos machen zu können. Die Brennweite ist hervorragend dafür geeignet (DP3M ist zu lang), mit einer Hand das Tier zu streicheln während man mit der anderen ein Foto macht. […]

    Antworten

  11. […] war die letzten Tage über wieder mit der Sigma DP3 Merrill und dem Marumi +5 unterwegs, und was soll ich sagen, ich bin sehr zufrieden mit den Aufnahmen. […]

    Antworten

  12. […] ist ein wesentlich rauschärmeres Bild. Als Beispiel ein ISO3200 Foto, welches ich mit der DP3 Merrill gemacht […]

    Antworten

  13. Hallo Lars, ich bin froh deinen Blog entdeckt zu haben, wirklich fantastisch. Ebenso die Bilder!
    Nun habe ich mich entschlossen eine dp3m zuzulegen. Sie ist nun angekommen (Neugerät) und es scheint auch alles zu funktionieren, nur beim MF weiß ich nicht so recht ob das so gehört. Vielleicht kannst du mir helfen.

    Und zwar macht das Objektiv im MF beim langsamen nach links drehen Richtung Makro ein deutliches Rasterungsgeräusch, ein rattern, ähnlich einem Radfreilauf. Wenn man schnell dreht eher nicht, nur so eine Art Nachziehgeräusch.
    Beim nach rechts drehen Richtung unendlich ist es sehr leise gedämpft wahrnehmbar (eher wie ein brummen) bis garnicht, ebenso dieses Nachziehgeräusch beim schnell drehen.

    Ist das normal, soll das so sein? Eine Rasterung zur Feineinstellung? Warum nach rechts so deutlich, nach links fast garnicht?
    Wie ist das bei dir? Soll ich sie lieber umtauschen?
    Vielen Dank für Rat!
    Eine Frage habe ich noch zu deinen wunderbaren Insektenmakros, sind die mit Stativ oder aus Hand aufgenommen?
    Danke
    LG

    Antworten

    1. Hi Andre,

      das mit den Geräuschen ist völlig normal. Mache dir keine Sorgen. 🙂

      Die Makros habe ich alle aus der Hand aufgenommen. Am besten funktioniert es, wenn man sich irgendwo anlehnen kann, so kann man besser scharfstellen und Verwacklung vorbeugen.

      Vielen Dank für das Kompliment!

      LG
      Lars

      Antworten

  14. Hallo!

    ich bin jetzt auch Besitzerin einer DP3 und habe eine wichtige nebensächliche Frage 😉
    Welche Tasche kannst du empfehlen?

    liebe Grüße,
    Paula

    Antworten

    1. Leider keine, da ich einen ganz normale Sport-Rucksack verwende oder wenn ich ohne viel Ausrüstung unterwegs bin die Kamera um den Hals hängen habe. 😉

      Antworten

  15. […] eins meiner besten Makros sein. Vom Abbildungsmaßstab her ist es nichts Besonderes, mit der DP3M, im Zusammenspiel mit dem Marumi DHG200 Achromaten, ist noch deutlich mehr drin. Von allen Makros […]

    Antworten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: