Farbe vs Schwarzweiß


english_language

Angeregt von diesem Beitrag auf Fstoppers.com habe ich versucht nachzuvollziehen wieso manche Fotos besser in Farbe und andere wiederum besser in Schwarzweiß ankommen. Ich habe ebenfalls versucht zu verstehen anhand welcher Kriterien man entscheiden kann wann man ein Foto in Farbe belassen und wann man es in SW umwandeln sollte. Für gewöhnlich fällt mir die Entscheidung leicht, ich wechsle ein, zwei Mal zwischen Farbe und SW und höre auf mein Bauchgefühl. Bei manchen Fotos gefallen mir beide Varianten gleich gut, sodass ich mich auch nach mehrmaligem Wechseln nicht für die eine oder andere entscheiden kann. Manchmal gefällt mir ein Foto sowohl in Farbe als auch ohne so gut, dass ich beide Varianten „zu Ende bearbeite“, speichere, den ganzen Tag bzw. mehrere Tage lang immer und immer wieder anschaue, und mich trotzdem nicht für die eine oder andere entscheiden kann. Manchmal bearbeite ich die Bilder von neuem, um zu sehen ob ich noch mehr aus ihnen herausholen kann. Zwar lernt man so mehr über EBV, da ich aber in der Arbeit mehr als genug Zeit vor dem Rechner verbringe, bevorzuge ich es in der Freizeit zu spazieren, im Freien zu sein und Fotos zu machen. Darin besteht der Ausgleich zum Job und nicht etwa im Photoshoppen bis der Arzt kommt.

Farbe_vs_SW

Die Kriterien, die der Verfasser des oben verlinkten Beitrags zusammen mit diversen Fotografen herausgearbeitet hat, könnte auch mir helfen weniger Zeit vor dem Bildschirm zu verbringen, und mehr mit der Kamera in der Hand. Hier sind die Top-5:

1) Falls Farbe gar keinen Einfluss auf die Ausdruckskraft eines Fotos hat, sollte man es in SW umwandeln.

2) Ein Schwarzweiß-Foto bringt Gefühle besser rüber. (Anmerkung: ich würde sagen dass ein SW-Foto ergreifender sein kann, weil nichts „im Weg steht“, Farbe aber besser Emotionen und Stimmung rüberbringen kann)

3) Je höher der Kontrast, umso eher empfiehlt es sich in SW umzuwandeln. So hat der Verstand mehr Raum für Interpretation und kann die Lücken von alleine füllen. (Anmerkung: gemeint ist wohl wenn Farben aufgrund von hartem Licht stark gesättigt sind, und statt auf das Motiv die Aufmerksamkeit auf unwichtige Bildelemente ziehen)

4) Farbe sollte Aufmerksamkeit auf das Motiv lenken.

5) Falls man Farben nicht geradebiegen kann, wie z.B. bei unterschiedlichen Farbstichen, stellt SW eine Möglichkeit dar, das Foto zu „retten“.

Interessant sind auch die Meinungen vieler Fotografen, die ihr Senf zu diesem Artikel dazugegeben haben. Als Beispiel, das Zitat vom berühmten Ted Grant (der Fotograf, nicht der Politiker aus Südafrika): “When you photograph people in color, you photograph their clothes. But when you photograph people in Black and white, you photograph their souls!”

Weitere Kommentare kann man auch hier und hier finden.

Wie ist eure Meinung dazu? 🙂

  1. Viele Photographen denken 2) weil nur allzu oft 5) … Ja schlimmer noch, sie denken es auch ohne 5). Mit dem Gefühl, einem Bild noch mehr Ausdruck zu verleihen wird heute alles in leblose Graustufen gewandelt, was irl farbenfroh durchs Leben rannte. Wenn eine Katze so wie auf Deinem Beispielbild die Augen aufreißt, isses ja fast noch okay. Wirkt dennoch süßt und lebendig, auch irgendwie zeitlos. Aber bei normalen Portraits der Gegenwart … diese grauen Photos im Photographenschaufenster von schlafenden Babys -> *würg*. Okay, da kommt dann auch meist alles zusammen. Aber auch viele Leute, die nicht nur ein Geschäft betreiben, sondern mit Leidenschaft photographieren, machen manchmal so Graubilder … ich find’s öd, langweilig und fast tot. Schattenrisse, oder so heftige Kontraste von Weiß bis Schwarz mag ich manchmal noch. Aber 98% der SW-Photos in den Weiten des Netzes haben meiner Meinung nach reichlich Schaden vom verlustreichen SW-Filter davongetragen.

    Vermutlich mag ich auch einfach nur Farbe. Ich mag’s lebensecht …

    Antwort

    1. Ich kann deinen Standpunkt gut nachvollziehen. Ich bin auch einer, der Farben sehr mag. Deswegen sind die meisten meiner Fotos auch nicht SW. Manchmal, vermutlich wegen 5), kann ich mich aber nicht zwischen Farbe und SW entscheiden.

      Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: