90 Tage in 90 Sekunden: das folgende Video gibt Einblick in das Leben eines NatGeo-Fotografen


english_language

Für mich und einige meiner Freunde waren die atemberaubend schönen Fotos von National Geographic stets eine große Inspiration. Ich übertreibe nicht, wenn ich sage, dass mich das Magazin mit dem gelben Rand dazu bewegt hat, mich intensiver mit dem Thema Fotografie auseinanderzusetzen. Auch jetzt, wo ich in Serbien lebe, kaufe ich gelegentlich eine Ausgabe, obwohl es mir schwer fällt lange Texte auf Serbisch zu lesen. Zum Glück setzt das Betrachten schöner Bilder keinerlei Kenntnisse einer Fremdsprache voraus, die keine Artikel, dafür aber sieben Fälle kennt. 😉

Falls ihr, genauso wie ich, Fans des National Geogrphic Magazins seid und euch schon immer gefragt habt wie es ist, ein NatGeo Fotograf zu sein, dann wird euch das folgende Video sicherlich gefallen. Es wurde vom Fotografen David Guttenfelder über einen Zeitraum von drei Monaten aufgenommen, während er im Auftrag von National Geographic Society den Einfluss von Dämmen am Fluss Mekong dokumentierte.

Wir alle stellen uns das Leben eines NatGeo Fotografen sehr abenteuerreich und aufregend vor, man darf aber nicht vergessen, dass jeder Beruf seine Tücken hat. So sieht man bei 0:30 wie Guttenfelders Töchter in einer Sekunde „Welceome home!“ und gleich in der nächsten ganz traurig „Bye dad!“ sagen.

Weitere Infos zum Video findet ihr hier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: