Das Pressefoto des Jahres 2015


Dieses Foto rührt zu Tränen- es ist das Siegerfoto des „World Press Photo“-Awards 2015. Es ist mit Sicherheit eines der traurigsten Siegerfotos der letzten Jahre.
Aufgenommen von den australischen Fotografen Warren Richardson in der Nacht von 28. August letzten Jahres an der serbisch-ungarischen Grenze. Es zeigt einen Mann, der sein Kind durch den Stacheldrahtzaun reicht, um sein Leben zu retten. Der Fotografen musste nach eigenen Angaben das Foto bei Mondschein aufnehmen da das Verwenden eines Blitzes die Menschen bei der Polizei verraten hätte.
Das Foto habe „wegen seiner Einfachheit eine solche Kraft“, sagte der Jury-Vorsitzende, Francis Kohn. „Insbesondere wegen der Symbolkraft des Stacheldrahts“.
Bei dem„World Press Photo“ Awards handelt es sich um einen renommierten Wettbewerb. Der australische Fotograf gewann mit seinem Siegerfoto 10.000 Euro. Die Jury zeichnete insgesamt 41 Fotografen aus 21 Ländern aus. Insgesamt hatten sich über 5500 Fotografen mit etwa 83.000 Fotos um Preise in acht Kategorien beworben.

Fotogenerell1

© Warren Richardson

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: