Die kleinen Dinge in der Stadt…


blaubeeren

Sonniger Sommernachmittag in der Stadt. Und dabei war wie immer meine Kamera, mit einem Aufsatz, von dem ich nicht genug bekommen kann – dem SIGMA Art 35mm f/1,4 DC HSM.

Ich fotografiere manchmal gerne kleine Dinge, die im Nachhinein besondere Souvenirs an diesen Tag für mich sind. Da ich nicht viel Wert auf ein materielles Sammelsurium habe, freue ich mich lange im Nachhinein noch über mein virtuelles. Heute beschloss ich bei einem Streifzug durch die Stadt spontan, einen Schritt näher an die Dinge heranzugehen, als ich es normalerweise mache.

Mit der wunderbaren Tiefenunschärfe, die ich so liebe, kann man außerdem gerade bei Nahaufnahmen viel spielen. Und wenn man beschließt, seine Augen offen zuhalten für die kleinen Dinge, hat man auf einmal auch einen Blick für sie – und manchmal sind die ganz schön absurd – wer wirft bitte seine Zuckerwatte in den Müll?!

Oder ist euch schon einmal aufgefallen, wie viele versteckten Botschaften in einer Stadt zu finden sind? Mit Farbe an den Hausmauern, auf Laternen Pfosten, die mit Stickern beklebt sind, oder Straßenmalkreide-Sätze auf der Straße. Davon habe ich heute leider kein Foto gemacht – aber haltet die Augen offen – vielleicht findet ihr ja einen tollen Spruch! Meinen persönlichen Favoriten habe ich vor drei Jahren auf einem Stromkasten gefunden – in Form eines runden Stickers, auf dem stand: „Hüpf doch nach hause!“

Tja. Warum eigentlich auch nicht?

Apfelbaum

kranich

Minze

schuhe

zuckerwatte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: