Willkommen zurück David Lachapelle!


Wie ich euch schon in meinem Beitrag zu Oliviero Toscani gezeigt habe, interessiere ich mich durchaus sehr für die Kunst der Werbefotografie. Das Comeback des italienischen Skandalfotografen war für mich wirklich ein Highlight und ich freue mich schon sehr auf den frischen Wind, den er hoffentlich wieder in die Werbebranche bringt. Ein weiterer Fotograf, der (nicht nur) meiner Meinung nach die Werbewelt enorm beeinflusst hat, ist David LaChapelle. Noch vor einigen Jahren war sein Name in aller Munde und die Stars und Sternchen der Film und Popindustrie haben sich um Fotos des Starfotografen gerissen. Tupac, Madonna, Leonardo DiCaprio, Lady Gaga sind nur einige der Berühmtheiten, die sich unbedingt von LaChapelle fotografieren lassen wollten.


David LaChapelle war am Olymp der Modefotografie angekommen. Es schien so, als würde es stets weiter bergauf gehen – und dann ging vor elf Jahren plötzlich die Nachricht um, dass der Fotograf sich aus der Werbefotowelt zurückziehen möchte. Kurze Zeit später tauchte er tatsächlich unter, man hörte ewig nichts von ihm. Seine Zeit verbrachte er, wie er in Interviews bekannt gibt, als Landwirt auf Hawaii. Weit ab von Promis und Paparazzi, weit weg vom Glamour und Partys.  Genau das war es, wonach er sich sehnte, denn er hatte, so der Fotograf, es satt mit Stars zu arbeiten.

„Alles, was ich zur Welt der Mode und Stars zu sagen hatte, habe ich gesagt. Es gab nichts mehr zu erzählen. Ich dachte, ich wäre durch mit der Fotografie“, erinnert sich LaChapelle in einem Interview mit Spiegel Online.

Zum Glück aber braucht es manchmal einfach nur eine Pause vom Alltag und von der Routine, damit einen die Muse wieder küsst. David LaChapelle ist wieder da und das mit gleich mehreren Projekten. Zwei Bildbände (Lost & Found Part I ; Good News. Part II) und mehrere Promishootings gab es im Jahr 2017. Vor allem die Bilder von Miley Cyrus rückten den Fotografen erneut ins Rampenlicht. Auch eine Werbestrecke für Diesel fotografierte er 2016. Es kann also davon ausgegangen werden, dass die Auszeit, die sich LaChapelle genommen hat, seiner Karriere nicht geschadet hat und wir in Zukunft wieder mehr von seinen quietschbunten, extravaganten Bildern zu sehen bekommen. Ich freue mich schon darauf.

Stil/ David LaChapelledavid-lachapelle-lost-found-good-news-anthologie-aufmacherStil/ David LaChapelleStil/ David LaChapelleStil/ David LaChapelle

Fotos: David LaChapelle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: