Das Seepferdchen von Justin Hofman


Es ist ein Foto, dass auf den ersten Blick fantastisch aussieht und dir auf den zweiten Blick fast das Herz bricht. Dieses bewegende Bild eines Seepferdchens das an ein Wattestäbchen geklammert durch den Ozean treibt wurde von Justin Hofman, einem renommierten Tier- und Naturschutzfotografen, in einer der populärsten Urlaubsdestinationen der Welt aufgenommen. In Indonesien.

Kurz nachdem Hofman das Foto in den Sozialen Medien veröffentlicht hat, ging es viral und man kann nur hoffen, dass es die Menschen die es sehen zum Nachdenken anregt. Zum Nachdenken darüber, wie die Lebensweise vieler Menschen heutzutage unseren Planeten beeinflusst. Justin Hofmans Text unter dem Bild trägt dazu bei das Ausmaß der Tragödie der Ozeane und all ihrer Bewohner fassen zu können.

It’s a photo that I wish didn’t exist but now that it does I want everyone to see it. What started as an opportunity to photograph a cute little sea horse turned into one of frustration and sadness as the incoming tide brought with it countless pieces of trash and sewage. This sea horse drifts long with the trash day in and day out as it rides the currents that flow along the Indonesian archipelago. This photo serves as an allegory for the current and future state of our oceans. What sort of future are we creating? How can your actions shape our planet?
.
thanks to @eyosexpeditions for getting me there and to @nhm_wpy and @sea_legacy for getting this photo in front of as many eyes as possible. Go to @sea_legacy to see how you can make a difference. . #plastic #seahorse #wpy53 #wildlifephotography #conservation @nhm_wpy @noaadebris #switchthestick

A post shared by Justin Hofman (@justinhofman) on

„Was als Gelegenheit begann, ein süßes kleines Seepferdchen zu fotografieren, wurde zu einem der Frustration und Traurigkeit, als die einströmende Flut unzählige Müll- und Abwasserstücke mit sich brachte. Dieses Seepferdchen treibt tagein, tagaus, mitten im Müll durch die Ströme des indonesischen Archipels.“  Justin Hofman

Plastik und andere Abfälle verschmutzen unsere Meere und vor allem die malerischen Urlaubsorte, die abertausende Besucher anziehen, sind davon betroffen. Inzwischen haben die meisten von euch wahrscheinlich die Bilder der riesigen Inseln aus Plastik gesehen, die in den Ozeanen treiben. Oder das Video von Rich Horner, der durch die schönsten Unterwasserlandschaften tauchen wollte und stattdessen durch Plastik tauchte.

Wir alle müssen in Aktion treten, so klein der Beitrag den wir als einzelner Mensch leisten können auch sein mag, wenn wir die kleinen Gewohnheiten unseres Alltags ändern, wenn genug Leute das tun werden sich diese kleinen Beiträge schließlich summieren und einen großen Unterschied machen. Wir müssen es einfach versuchen, denn, um ehrlich zu sein, könnt ihr euch dieses Seepferdchen mit seinem Wattestäbchen ansehen und NICHT den Drang verspüren, sein trauriges Schicksal zu ändern?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: