Das ‚Gut-Genug‘-Zeitalter in der Fotografie


Der äußerst interessante DPReview-Artikel „Does sensor size still make a difference?” hat mich zum Nachdenken angeregt. Der Autor beschäftigt sich mit der Frage, ob Sensorgröße immer noch wichtig ist. Wir alle wissen, dass große Sensoren immer bessere Bildqualität bieten werden als kleine. Die interessantere Frage lautet daher, wann werden wir den „Gut-Genug“-Punkt erreichen, sodass uns derartige Unterschiede egal sein werden?

Für manche besonders ambitionierte Fotografen lautet die Antwort sicherlich „nie“. Man sollte aber deren Anzahl nicht überschätzen. Die Entwicklung von Computational Photography und Sensor-Technologien wie BSI schreitet extrem schnell voran. Damit versuchen Smartphone-Hersteller, und diese sind es die seit Jahren die Innovationen im Bereich Fototechnik vorantreiben, drei immer noch offensichtliche Nachteile von kleinen Sensoren aus der Welt zu schaffen: die geringe Dynamik, das praktisch nicht vorhandene Freistellungspotential und das schlechte Rauschverhalten. Und wie man von einer Smartphone-Generation zur nächsten beobachten kann, werden große Fortschritte in unglaublich kurzen Zeiträumen erzielt. Vor zwei Jahren war es beispielsweise undenkbar, mit einem Smartphone eine Portraitaufnahme mit verschwommenem Hintergrund zu machen. Bei der ersten Iteration der „Fake Bokeh“ Technologie fiel der Schwindel sofort auf. Bei der nun zweiten muss man auch als erfahrener Fotograf genauer hinschauen, um nicht hinters Licht geführt zu werden. Wie lange wird es wohl dauern, bis man das Fake-Bokeh nicht mehr vom Echten unterscheiden kann? Fünf Jahre, vielleicht zehn? Ich könnte mir vorstellen, dass es so lange dauern wird, bis es für die meisten Fotografen die heute eine DSLR oder Spiegellose verwenden, keinen Sinn ergeben wird, derart große und schwere Ausrüstung zu schleppen. Die Kamera eines Fotografie-Enthusiasten wird ungefähr so wie eine Pentax Q aussehen – Gehäuse wie eine aktuelle Kompaktkamera und Wechselobjektive nicht größer als eine Aprikose.

Was denkt ihr, ist das realistisch oder schaue ich zu viel Sci-Fi? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: