Die Finalisten des Comedy Wildlife Photography Award stehen fest.


Oooh, es ist wieder so weit. Die Award-Saison ist in vollem Gange und auch die Finalisten eines meiner liebsten Wettbewerbe wurden bereits verkündet.
Ich habe euch letztes Jahr schon von meiner Begeisterung für den Comedy Wildlife Photography-Award erzählt und ich erkenne bereits jetzt, dass mich auch dieses Jahr die Selektion an Gewinner- und Finalistenbildern nicht enttäuschen wird.

Die 41 Finalisten wurden vor wenigen Tagen bekannt gegeben. Der Wettbewerb erfreut sich dabei stetig wachsender Beliebtheit und auch die Qualität an Einsendungen wird, finde ich, immer professioneller. Die 41 Finalistenbilder könnt ihr euch HIER ansehen.
Was ich am Comedy Wildlife Photography Award so besonders toll finde, sind nicht nur die unglaublich lustigen Bilder, sondern, dass hinter dem ganzen ein guter Zweck steht. Das Team rund um den Award setzt sich damit für den Umweltschutz und den Erhalt der Tierwelt ein.


Auf ihrer Website schreiben die Gründer:

„Der Comedy Wildlife Photography Award ist das Ergebnis von zwei Faktoren: Erstens, die Notwendigkeit eines Fotowettbewerbs, der auf leichte, optimistische und vielleicht unprätentiöse Art daherkommt und bei dem es vor allem darum geht, dass Wildtiere lustige Dinge tun. Nach dem ersten Jahr waren diese Ziele erreicht. Zweitens, und viel wichtiger, geht es bei diesem Wettbewerb um die Erhaltung der Tierwelt und der Umwelt.“
Der Wettbewerb fungiert dabei als perfekte Werbefläche für die Organisation, die dahinter steht: die Born Free Foundation.

https://www.bornfree.org.uk/

Die Born Free Foundation ist eine internationale Wildtier-Organisation. Heute widmet sich die Stiftung dem Schutz von Wildtieren und dem mitfühlenden Schutz von Tieren und setzt sich dafür ein, Tierleben zu retten, Leiden zu beenden, Menschen zu retten und seltene Arten zu schützen. Die Organisation ist entschlossen, die Ausbeutung von Tieren in Gefangenschaft zu beenden, das Modell ZOO auslaufen zu lassen und die Tierwelt in freier Wildbahn zu erhalten.Da es vielen Menschen bekanntlich gut gelingt, die Augen vor der Realität zu schließen, sobald diese sie mit Unschönen oder tragischen Wahrheiten konfrontiert, ist für mich dieser Award ein genialer Mittelweg, um Menschen dazu zu bewegen, sich mit Themen wie Umweltschutz und Tierschutz auseinanderzusetzen.

  1. […] Wie ihr inzwischen wahrscheinlich alle wisst, bin ich ein großer Fan von Foto-Awards. Wenn man sich ein bisschen mehr mit der Welt der Foto-Awards auseinandersetzt, fällt einem schnell auf, dass es anscheinend wirklich für alles inzwischen einen Award gibt. Angefangen von denen, die wir alle kennen, wie zum Beispiel dem vieldiskutierten Worldpress Photo Award, bis hin zu Awards, die eher in die Kategorie NISCHE fallen. Einer meiner Favoriten hier ist der „Wildlife Comedy Award“. […]

    Antwort

  2. […] As all of you may know by now, I’m a great fan of photo awards. If you focus a bit more on the world of photo awards, you’ll soon notice that obviously there’s an award for almost anything. Ranging from those we all know, such as the much-discussed Worldpress Photo Award, to awards one would rather consider to be listed in MARGINAL categories. One of my favorites among those is the “Wildlife Comedy Award“. […]

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: