Schöner Tag nach der Temperatur-Achterbahn


Heute war es der erste Tag, an dem ich fit genug für eine Foto-Tour war, nachdem ich mich letzte Woche verkühlt habe. Nach langen Phasen stabilen und warmen Wetters vergesse ich, dass ich dickere Kleidung und wärmere Schuhe anziehen sollte, wenn es wieder kühler wird. Das passiert mir immer wieder. Was das betrifft, bin ich wie ein Goldfisch, der nach drei Sekunden alles vergessen hat. Und letzte Woche war der Wetterwechsel sehr intensiv. An einem Tag war man noch in Flipflops unterwegs, am nächsten war es schon kalt genug für Stiefel. Mein Fehler lag darin, auch am besagten nächsten Tag nicht die Stiefel ausgepackt zu haben. 🙂

Heute war es angenehm warm und das Licht war schön. Ich packte die Sigma sd Quattro und das 135mm f1.8 Art in den Rucksack und ging in meinen Lieblingspark, um mir Blumen und Insekten bei der Arbeit anzuschauen. Schon sehr bald wird das Grün durch andere Farben ersetzt und alles wird zum Stillstand kommen. Wir werden uns nach Farbe und dem Summen der Insekten sehnen. 🙂

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: