Halloween im Big Apple


Wir alle wissen, Halloween ist in den USA eine weitaus größere Sache als bei uns. Wo hier lediglich vereinzelt Kinder in Vororten in Zombie- und Hexenkostümen auf Süßigkeiten-Jagd gehen und sich in der Stadt die Jugendlichen zur Ausnahme kostümiert ein Bier vor dem Feiertag gönnen, steht die Welt in Amerika Kopf! Vor jeder Haustüre türmen sich Kürbisse, die Vorbeigehende mit leuchtenden Augen verfolgen, orange Lichterketten über Einfahrten, Spinnennetze, die Gartenzäune zieren, und Grabsteine aus Plastik, die die Wege schmücken. Einfach gesagt, für europäische Augen einfach nur verrückt, schrill und fast übertrieben. Einfach so, wie man es aus Filmen kennt und sich vorstellt.

Heute möchte ich euch zu einem Halloween-Spaziergang durch Chelsea, einen der Stadtteile von Manhattan, nehmen. Fotografiert habe ich, wie es sich für eine meiner Reisen gehört, mit der Sony Alpha 7R II, dem MC 11 Konverter und meinem Sigma 24-70 mm F2,8 EX DG HSM. Die angehängten Fotos habe ich zum Großteil mit 2.8 fotografiert, da ich auch bei Offenblende sehr zufrieden mit der Qualität und Schärfe der Linse bin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: