Kategorie: Menschen

Habt ihr schon von „Dollar Street“ gehört?

Dollar Street ist ein Projekt, das von Anna Rosling Rönnlund ins Leben gerufen wurde. Rosling Rönnlund war jahrelang beruflich damit beschäftigt, mittels bunter Charts, Diagrammen und Statistiken globale Trends Entwicklungen und Daten für die Allgemeinheit verständlich zu machen.  Mit der Zeit frustrierte sie diese Arbeit, denn was sie aus den Zahlen und Kurven herauslesen konnte, ...

Knitted Camouflage – Versteckspiel im Strick

Man würde ja meinen, dass es sie heute, in Zeiten des visuellen Booms, in denen quasi jeder und jede mit Hilfe eines Smartphones zum/zur FotografIn wurde, gar nicht mehr gibt. Aber doch – immer mal wieder findet man sie, versteckt in der Masse, diese eine originelle Idee, die vorher noch niemand hatte. Wie ihr wisst, ...

Damals in Japan – Herbert Geddes

Wieder einmal möchte ich euch mit auf eine Reise in die Vergangenheit nehmen. Diesmal geht es ins Japan um 1910. Herbert Geddes war Manager einer kanadischen Import-/Exportgesellschaft und er befand sich zwischen 1908 und 1918 in Yokohama auf Geschäftsreisen in Japan. Auf fotografischen Glasplatten hielt er die Eindrücke seiner Reisen fest. Über Geddes selbst weiß ...

Neal Preston Rock ‘n’ Roll hautnah 

Rock ’n‘ Roll hautnah, energiegeladen, voller Emotionen! Das sind die Bilder, mit denen Fotograf Neal Preston zur Legende wurde. Ich bin mir sicher, jeder von euch kennt zumindest eines seiner Bilder. Die Musik-, vor allem aber die Rockszene ab den 1970er Jahren wäre ohne die Konzert-, Tour- und Backstage-Fotos des Fotografen kaum das, was sie ...

In den eigenen 4 Wänden:

 Hallo ihr Lieben, Habt ihr euch schon mal gefragt wie ihr in eurem eigenen Zuhause die schönsten Fotos beziehungsweise Portraits machen könnt? Was ist dafür notwendig? Wo ist das Licht am besten und welche Hilfsmittel kann man verwenden? Fotografieren im eigenen Zuhause birgt einige Vorteile, beispielsweise ist man ungestört, wetterunabhängig und nebenbei kostet es auch ...

„Dinge, die mich beim Fotografieren stören“ oder „Die Foto-Flut“

Durch Facebook, Instagram und Co. ist nun jeder in der Lage, Selfies von sich anzufertigen. Und dies wird in einem noch nie dagewesenen Ausmaß genutzt und geteilt. Dabei entstehen Milliarden von Aufnahmen, die ohne nennenswerten Hintergedanken produziert werden.

Jason M. Peterson

Ein Name, der vielen von euch sicher nicht mehr fremd ist und den jene von euch, die ihn noch nicht kennen, sicherlich in Zukunft noch häufiger hören werden. Der Fotograf zählt definitiv zu jenen, die den Social Media-Traum leben. Zurückzuführen ist sein Erfolg natürlich immer noch auf sein unglaubliches fotografisches Talent, aber ohne Instagram würden ...

Herbstliche Portraits

Vor ein paar Tagen habe ich euch auf einen regnerischen und düsteren Spaziergang in den Wald und auf die mit Nebel bedeckten Wiesen mitgenommen. Ich habe euch die wunderschönen Details gezeigt, die diese Jahreszeit so mit sich bringt. Aber bei meinem ausgedehnten Spaziergang lag mein Augenmerk nicht nur auf der Natur. Ich habe eine gute ...

Baobabs

Bao was? Das werden sich sicherlich einige von euch beim Lesen des Titels denken. Auch mir war dieser Name bis vor kurzem noch kein Begriff. Der deutsche Name „Affenbrotbaum“ jedoch ist mir wohl bekannt. Eine meiner Tanten hat einen dieser Exoten in ihrem Garten stehen und präsentiert uns diesen jedes Mal erneut voll Stolz. Dass ...

U-Bahn-Romantik fotografiert von Andre D. Wagner

Wenn man, so wie ich, in einer Großstadt lebt und fast täglich auf öffentliche Verkehrsmittel  angewiesen ist, zählen diese oft nicht wirklich zu den Dingen des Alltags, die man gerne hat. U-Bahnen, Straßenbahnen und Busse haben im Laufe der Jahre einen ziemlich schlechten Eindruck bei mir hinterlassen. Sie sind entweder zu voll, sie stinken, es ...