Schlagwort: foveon

H

Heuschrecken-Portraits und weitere Makros

Man hat nicht jedes Jahr Gelegenheit, am Stephanstag einen langen Spaziergang zu unternehmen. Dank untypisch hohen Temperaturen war das aber heute kein Problem. Ganz im Gegenteil, es war sehr angenehm bei Sonnenschein und 11°C spazieren zu gehen. In der Fototasche hatte ich die Sigma DP3M mit den Achromaten Marumi DHG200 und Raynox DCR-250 – nur ...

S

Schönes Licht, schöne Farben

Obwohl ich seit Ewigkeiten Fotografiere, überrascht es mich trotzdem immer wieder, wie wichtig schönes Licht ist. Moderne Fototechnik, vor allem moderne Sensoren, machen es zwar leichter auch bei grenzwertigen Lichtbedingungen schöne Fotos zu machen, jedoch können höhere Auflösung, größere Farbtiefe und größere Reserven in den Schatten und Spitzlichtern schönes Licht nicht ersetzen. Licht ist nach wie ...

B

Benutzt ihr in SPP die Regler „Schatten“ und „Spitzlichter“?

Das bekannteste Zitat von Sokrates „ich weiß, dass ich nicht weiß“ beschreibt sehr gut meine Einstellung zu Sigma Photo Pro. Gerade wenn ich denke, dass ich den RAW-Konverter in- und auswendig kenne, entdecke ich etwas völlig Neues. 😉 Zum Beispiel habe ich sehr lange die Regler „Schatten“ und „Spitzlichter“ nicht beachtet, da sie etwas völlig ...

F

Foveon Workflow: Blaukanal-Trick für Quattros mittels X3F Tools?

Da der Blaukanal-Trick mit Quattro-X3Fs nicht funktioniert, habe ich vor einer Woche versucht herauszufinden, ob es eine Alternative zu SPP und diesem Workflow gibt. Zur Erinnerung: Der Blaukanal-Trick ist ein Workflow in SPP, der bei der Umwandlung von Marrill-X3F in Schwarz-Weiß verwendet wird, um das Rauschen zu reduzieren. Dieser Workflow, der dem nur die Bildinformation ...

F

Foveon Workflow: auf der Suche nach dem Blaukanal-Trick für die Quattros

Der „Blaukanal-Trick“ ist ein Workflow in Sigma Photo Pro (SPP), der den nutzbaren Empfindlichkeitsbereich des Merrill-Foveon-Sensors deutlich nach oben erweitert. Der „Trick“ ist eigentlich keiner, denn man nutzt die Werkzeuge, über die SPP ohnehin verfügt und die leicht zu finden sind. Das einzige was man tun muss, ist im Schwarzweiß-Modul des Konverters - im Farbmischer-Werkzeug, ...

F

Foveon Workflow: wie High-ISO-Spielraum beim Fotografieren in Farbe nach oben erweitern?

Wie bereits vor ein paar Tagen angekündigt, werde ich euch heute einen Workflow vorstellen, der den High-ISO-Spielraum von Merrill und Quattro Foveon-Sensoren beim Fotografieren in Farbe nach oben erweitert. Im Gegensatz zum Blaukanal-Workflow, der das Rauschverhalten von Schwarzweiß-Aufnahmen fast ohne Nebenwirkungen verbessern kann, ist dieser Workflow ein Kompromiss zwischen Auflösung und Rauschen. Das Ziel welches ...

M

Man kann sich als Normalbrennweiten-Knipser an die 35mm Brennweite gewöhnen :)

Ich hatte so meine Mühe mit dem 24/1.4 Art von Sigma, da ich anfänglich mit der Brennweite mehr schlecht als recht zurechtkam. Ich bin es gewohnt mit einer Normalbrennweite oder noch längeren Brennweiten, wie etwa dem 50er (entspricht 75mm am Kleinbildformat) der DP3M, zu fotografieren. Es ist jedoch nicht so, dass ich generell etwas gegen ...

S

SPP vs. X3F Tools: Rauschen und Rauschunterdrückung (Teil 2)

Nachdem ich gestern das Rauschen des Merrill-Sensors und die Rauschunterdrückungsverfahren von SPP 6.3 und X3F Tools untersucht habe, habe ich heute die X3Fs des Quattro-Sensors unter die Lupe genommen. Dazu habe ich 7 X3Fs, mit Lichtempfindlichkeiten von ISO100 bis ISO6400, aufgenommen und sie mit den beiden EBV-Programmen entwickelt bzw. in das DNG-Format umgewandelt. In diesem ...

S

SPP vs. X3F Tools: Rauschen und Rauschunterdrückung (Teil 1)

Mir ist gar nicht aufgefallen, wie sehr SPP die X3Fs „aufmotzt“, ehe ich angefangen habe mit dem X3F-Tools-Konverter zu experimentieren, der weder die vielen Eigenarten von Foveon-Sensoren noch die vielen Tricks der X3F-Bildbearbeitung kennt. Da es zu viele Erkenntnisse sind, die ich aus dem Vergleich der beiden Konverter gewonnen habe, habe ich entschieden zwei Blogeinträge ...

S

Sigma Neuigkeiten & Gerüchte: erste Beispielbilder des 150-600mm S bei Offenblende und Foveon-artiger 36-Schichten-Sensor, aber nicht von Sigma

Vor zehn Tagen berichtete Sigma-Rumors über die ersten Sigma 150-600mm f/5-6.3 Sports Samples. Nun veröffentlichte die chinesischen Seite qicai.fengniao.com die ersten bei Offenblende gemachten Aufnahmen - rechtzeitig zur Markteinführung, die für Mitte Oktober angesetzt ist. Diese neusten Samples, die mit einer Canon 5D Mk III gemacht wurden, kann man sich auch auf Imgur anschauen. Imgur ...