Schlagwort: merrill

S

SPP vs. X3F Tools: Rauschen und Rauschunterdrückung (Teil 2)

Nachdem ich gestern das Rauschen des Merrill-Sensors und die Rauschunterdrückungsverfahren von SPP 6.3 und X3F Tools untersucht habe, habe ich heute die X3Fs des Quattro-Sensors unter die Lupe genommen. Dazu habe ich 7 X3Fs, mit Lichtempfindlichkeiten von ISO100 bis ISO6400, aufgenommen und sie mit den beiden EBV-Programmen entwickelt bzw. in das DNG-Format umgewandelt. In diesem ...

S

SPP vs. X3F Tools: Rauschen und Rauschunterdrückung (Teil 1)

Mir ist gar nicht aufgefallen, wie sehr SPP die X3Fs „aufmotzt“, ehe ich angefangen habe mit dem X3F-Tools-Konverter zu experimentieren, der weder die vielen Eigenarten von Foveon-Sensoren noch die vielen Tricks der X3F-Bildbearbeitung kennt. Da es zu viele Erkenntnisse sind, die ich aus dem Vergleich der beiden Konverter gewonnen habe, habe ich entschieden zwei Blogeinträge ...

S

Status quo des ‚Foveon-Look‘

Über den „Foveon Look“ wird in Fotoforen sehr gerne diskutiert. Die einen erkennen ihn auf den ersten Blick und finden ihn toll, die anderen sehen ihn nicht und fragen sich was die ganze Aufregung soll. Auffallend oft wird von „dem Foveon Look“ gesprochen, als gäbe es nur einen. Ich vertrete die Ansicht dass es mindestens ...

T

Test: Sigma 10-20 f3,5

Ich besitze das Sigma 10-20 f3,5 schon seit einige Monaten. Im Januar habe ich es fast ausschließlich an meiner SD1 verwendet. In dieser Zeit habe ich Hunderte von Fotos mit dem Ultraweitwinkel gemacht. Daher finde ich dass es an der Zeit ist meine Erfahrungen mit dem Objektiv mit euch zu teilen. Verarbeitung und Handling Das ...

H

Happyhour Fotospaziergang

Gott sei Dank werden die Tage wieder länger! In letzter Zeit konnte ich kaum bei Tageslicht fotografieren. Kamera mitnehmen und nach der Arbeit mal schnell einen Sonnenuntergang auf den Sensor bannen? Keine Chance! Da es immer so deprimierend dunkel ist (für einen Fotografen umso mehr) gehen die Kollegen nach der Arbeit als erstes in die ...

L

Langzeitbelichtung und Zoom-in-Effekt mit dem Sigma 10-20 f3.5

Ich war heute wiedermal mit dem Ultraweitwinkel unterwegs. Diesmal habe ich die Zoom-in-Effekt-Eignung (ist das überhaupt ein Wort?) des Sigma auf die Probe gestellt. Den Zoom-in-Effekt kriegt man folgendermaßen hin: die Belichtung muss (klarerweise) lang genug sein, damit man überhaupt Zeit hat am Zoom-Ring zu drehen. Ich mache es üblicherweise so, dass ich ¾ der ...

W

Wieder mit Ultraweitwinkel unterwegs

Da neulich ein Freund, der sich auch mit Fotografie beschäftigt, zu mir meinte, man schärfe den Blick wenn man nur eine Brennweite bzw. ein Objektiv für längere Zeit verwendet, war ich die letzten Tage nur mit der SD1 und dem Sigma 10-20 f/3.5 unterwegs. Ich war früher nie ein großer Freund von Ultraweitwinkel, in letzter ...

B

Belgrad bei Nacht

Gestern Abend – oder war es Nachmittag, ich kann es nicht mehr unterscheiden, es ist ja ständig dunkel – schaffte ich es früher Feierabend zu machen. Natürlich war es so geplant, denn ich hatte die SD1 und das Sigma 18-250 OS Macro HSM mit. Statt direkt nach Hause zu fahren, nahm ich mir die Zeit Belgrad besser kennen zu ...

K

Kurzer Abstecher nach Bosnien

Um dem Großstadtwahnsinn und der deprimierenden Kälte Belgrads zu entfliehen, fuhren letzte Woche ein Bekannter und ich nach Bosnien. Er zeigte mir seine Heimatstadt Prijedor, und die zweitgrößte Stadt Bosniens, Banja Luka. Seitdem wir uns kurz nach meinem Umzug kennengelernt haben, erzählte er mir immer wieder von den „weltbesten Cevapcici“, die angeblich in Banja Luka zu finden sind. Die ...

W

Wie brauchbar ist das Makro des Sigma 18-250 OS Macro HSM?

Da es ein Alleinstellungsmerkmal des Sigma 18-250 OS Macro HSM ist, habe ich mich nachdem ich den Erfahrungsbericht verfasst habe weiter mit dem Makro-Modus des Objektivs beschäftigt. Wie schlägt sich das Sigma 18-250 OS Macro HSM beim Makro? Die beste Vergrößerung (Abbildungsmaßstab von 1:2.9) erreicht man am langen Ende, also bei 250mm. Was bedeutet das genau? Erstens ...