Schlagwort: photoshop

S

Schönheitsretusche vor Photoshop: ein Beispiel aus den 1930ern

Ausartende Schönheitsretusche wird meiner Meinung nach zu Recht kritisiert. Diese verzerrt unser Schönheitsideal und hat besonders auf das Selbstwertgefühl von jüngeren Menschen einen sehr schlechten Einfluss. Was ich in diesem Kontext aber irritierend finde, ist diese enge Verknüpfung von Schönheitsretusche mit Adobes Bildbearbeitungsprogramm Photoshop. Es wird ständig vom „bösen Photoshop“ geredet - man bekommt den ...

D

Das erste ‚gephotoshopte‘ Foto

Ist euch das unten eingebettete Foto bekannt? Es heißt „Jennifer in Paradise“ und gilt als das erste „gephotoshopte“ Foto der Welt. John Knoll, einer der Photoshop-Programmierer, nahm es 1987 auf Bora Bora auf, als er mit seiner Freundin Jennifer dort Urlaub gemacht hat. Kurz darauf machte er ihr einen Heiratsantrag. Ein Jahr später erschien die ...

T

Tipp: Wie weit darf Bildbearbeitung gehen?

Heute habe ich einen sehr interessanten Artikel auf kwerfeldein.de entdeckt: „Wo fängt Bildbearbeitung an und wo hört sie auf?“ Die gesamte Redaktion diskutiert über die Grenzen der Bildbearbeitung, über den Punkt an welchem aus harmloser Retusche Manipulation wird. In einer Zeit wo wir uns zu einem nicht zu unterschätzenden Teil unsere Meinung über Fotos bilden ...

M

Muss es immer Photoshop sein?

Wenn es um EBV-Software geht, lautet mein Motto „Günstig ist gut, gratis ist besser“. Damit spiele ich jedoch nicht auf Raubkopien an.  Ganz im Gegenteil, ich bin der Meinung das es da draußen, in den Weiten des Webs, mehr als genug nützlicher Software gibt, die gratis angeboten wird, und die nur darauf wartet gefunden zu ...

P

Plant Adobe eine Cloud-Lösung für Fotos?

Zumindest könnte man dies vermuten, schließlich gab es sogar eine Kundenumfrage via Facebook. Auf dem firmeneigenen Blog von Adobe ist zu lesen, dass die Fans auf Facebook gefragt wurden, was sie denn anstellen wenn sie verschiedene Devices (Laptop, Smartphone, etc) haben, aber von all denen auch ihre Fotos zugreifen möchten. Die Antworten kamen wie erwartet, ...

B

Bildbearbeitung auf Browserbasis. KOSTENLOS!

Nachdem ich letztens auf das neue Photoshop Elements 9 hingewiesen haben, bin ich beim Surfen durchs Netz auf weitere tolle Alternativen gestoßen. Besonders beeindruckt haben mich Programme, welche viele Funktionen von Photoshop bieten, allerdings kostenlos sind und auf Java-Basis im Browser funktionieren. Vier der Programme möchte ich euch kurz vorstellen: 1. Photoshop.com Die Online-Alternative vom großen Vorbild Höchstpersönlich. Hier findet ...

A

Adobe Lightroom 3 erblickt das Licht der Welt

Es ist soweit, seit schon gut drei Wochen die die finale dritte Version des Tools Adobe Lightroom für Mac und Windows auf dem Markt. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich mich mit Lightroom nie richtig auseinander gesetzt habe. Einzig die 30 Tage zum Testen habe ich bei neuen Versionen genutzt, die Restliche Zeit ...

D

Das plastische Bild: HDR – Hight Dynamic Range

Viele werden diese Bilder kennen, welche aussehen wie am Computer erstellt oder gezeichnet. Einige sind es vielleicht tatsächlich, andere wiederum sind “einfache” HDR-Bilder. Jene Bilder bestehen aus mehreren Aufnahmen des gleichen Motivs in unterschiedlicher Belichtung und bilden die natürlichen Helligkeitsunterschiede somit ziemlich detailgetreu ab. Meistens kann man es ganz einfach an der Kamera einstellen und ...

D

Die Welt der Photoshop-Fehler

Um mich für meine Wien-Reise schon im Vorhinein zu rüsten lese ich mir seit einigen Tagen die österreichische Tageszeitung derstandard.at durch. Dort bin ich auf einen Artikel gestoßen, der sich auf die übelsten Photoshop-Patzer in der Werbe- und Medienwelt bezieht. Daraufhin habe ich mir ein bisschen Zeit genommen und bin die Weiten des Internets abgeklappert, ...

W

WebseitenTipp: alltelleringet.com

Ich kann es nicht so recht glauben, dass der (Sonn)Tag schon wieder fast vorbei ist. Gerade erst habe ich mich heute gegen Mittag aus meiner Wohnung bewegt und mit einer Freundin ein asiatisches AllYouCanEat-Lokal besucht. Ungefähr zwei Stunden und 13 vollgefüllte Teller später bewegte ich mich in einem Schneckentempo wieder nach Hause und besetze seitdem ...