Schlagwort: Spitzlichter

Vor- und Nachteile des Sigma sd Quattro SFD-Modus

Der SFD-Modus ist eines der wichtigsten neuen Features, die mit der Sigma sd Quattro eingeführt wurden. Dabei handelt es sich um eine Art von Mehrfachbelichtung, bei der 7 X3F-Dateien aufgenommen und zu einer riesigen X3I-Datei verrechnet werden. Die X3I-Datei kann genauso wie X3F-Dateien in Sigma Photo Pro entwickelt werden, wobei sämtliche Regler und Einstellungen zur ...

Sigma sd Quattro RAW-Entwicklung: was ist besser, SPP oder Lightroom?

Ich habe mich recht lange mit dem DNG-Support, den die Sigma sd Quattro bietet, beschäftigt. Theoretisch betrachtet ist es selbstverständlich toll, dass man nun Sigma-RAWs in anderen Programmen entwickeln kann. Was kann man aber erwarten, wenn man mit der sd Quattro DNGs statt X3Fs schießt und diese anschließend in Lightroom entwickelt? Ist es töricht ein ...

S

Sigma DP2Q vs DP2M Teil 2: Reserven in den Spitzlichtern

Nach den Berichten in den Foren über den geringen Dynamikumfang der Quattro, besonders die geringen Reserven in den Spitzlichtern, wollte ich selber einen Vergleich mit der DP2 Merrill anstellen um mir sprichwörtlich ein Bild davon zu machen. Das Ganze stellte sich als schwieriger als gedacht heraus. Beim Ersten Versuch (Blendenvorwahl) stimmten die Belichtungszeiten nicht überein. ...