Schlagwort: Umsonstkultur

A

Auch Großkonzernen ist die Gratiskultur nicht fremd

Üblicherweise sind es Unternehmen aus dem Intellectual-Property-Bereich, die auf „Raubkopierer“ und die „Gratiskultur“ im Internet schimpfen. Gemeint sind die Leute, die Inhalte (Musik, Filme, Videospiele…) herunterladen, ohne für diese zu bezahlen. Wie man aber anhand der unteren beiden Beispielen sehen kann, sind es längst nicht nur Otto-Normal-Internetnutzer, die kein Verständnis dafür haben, dass die im ...